Karteikarten App Repetico

Die Karteikarten App für
Dein iPhone und iPad und Android Smartphone und Tablet

Jetzt herunterladen

Blog

Erfolgreich lernen mit der Lernkartei

👤 🕔 Februar 3, 2014 1

Die Lernkartei ist eine der meist genutzten Lerntechniken, wenn es darum geht, Vokabeln oder Fakten aller Art, wie z.B. die Hauptstädte von Ländern, medizinische Fachbegriffe oder Jura Definitionen zu lernen. Mit Hilfe des Lernkartei-Systems erhält der Lernende ein Werkzeug an die Hand, wie er seine Wiederholungen besser strukturieren und das Lernen systematisch angehen kann. Je nachdem, ob eine Karteikarte richtig oder falsch beantwortet wird, wandert die Karte in das nächst höhere bzw. in das allererste Fach des Karteikartens. So trennt sich mit der Zeit das sehr gut “Gewusste” von den Inhalten, die man noch nicht so gut drauf hat. Auf diese Weise lernt man effektiv, systematisch und vor allen Dingen nachhaltig.

Wie funktioniert die Lernkartei im Detail?

Das Lernkartei-System entwickelte Sebastian Leitner, welches er 1973 in seinem berühmtesten Werk “Lernen lernen” (heute heißt es: “So lernt man lernen”) vorstellte. Es lohnt sich definitiv, sich dieses Buch einmal durchzulesen, auch wenn es schon ein bisschen älter ist. :-)

Und so funktioniert das System:
Alle Karteikarten liegen zunächst einmal im allerersten Fach. Ich fange an, die ersten Karteikarten aus dem Fach 1 abzufragen. Wenn ich eine Karte richtig beantworte, wandert diese Karte in das Fach 2. Diese Lernkarte wird nun am nächsten Tag wiederholt, denn nach wissenschaftlichen Erkenntnissen hat man bereits nach 24 Stunden 80 % des am Tag zuvor Erlernten wieder vergessen. Eine Karte, die ich falsch beantworte, bleibt im allerersten Fach und wandert ganz ans Ende des 1. Fachs. Die Abstände zwischen den einzelnen Fächern werden sukzessiv größer. Nur dadurch werden die gelernten Inhalte mit der Zeit auch wirklich ins Langzeitgedächtnis übertragen.

Repetico – die digitale Lernkartei

Zunehmender Beliebtheit erfreuen sich Lernkarteien in digitaler Form, so auch das digitale Karteikastensystem Repetico. Repetico verbindet die Vorteile der klassischen “analogen” Lernkartei mit den Vorteilen der IT, indem es zum Beispiel den Lernenden an die Wiederholungen erinnert auf Geräten, die man sowieso sehr häufig im Alltag nutzt, wie etwas das iPhone, das iPad oder eben das Notebook. Ein weiterer Vorteil der digitalen Lernkartei ist, dass man Inhalte in Sekundenschnelle finden, flexibel abfragen kann, also z.B. auch für einen Test alle seine Karten abfragen kann, ohne dass man die Sortierung im Karteikastensystem durcheinander bringt.

Was ist nun besser – die analoge oder die digitale Lernkartei?

Ob man lieber mit Papierkartei und einer “echten” Karteikartenbox lernt oder aber die digitale Lösung präferiert, muss am Ende jeder für sich selbst entscheiden. Gerade für die IT-affine junge Generation ist es jedoch auf jeden Fall einen Versuch wert, sich die digitale Variante einmal anzuschauen.

Die digitale Lernkartei Repetico kann man unter gratis http://www.repetico.de ausprobieren. Mit der Repetico Karteikarten App fürs iPhone, iPad und iPad mini kann man sich anschließend mit den gleichen Zugangsdaten wie auf Repetico Online einloggen und die Lernkarten auch mobil abfragen.

Übrigens: Einen sehr guten Artikel zum Thema “Erfolgreich lernen mit Karteikarten” findet Ihr auch auf http://www.lerntechniken.info.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *